X
Digital
Allgemein Compliance EuGH Europarecht und Völkerrecht Nationales Steuerrecht News OGH Rechtsprechung SWI SWK Unternehmens- und Wirtschaftsrecht ZWF

Vorabentscheidungsersuchen zur Auslegung des Begriffs „Produkt“ in der Produkthaftungs-Richtlinie

Auf die Stückentgelte erhalten die in Heimarbeit Beschäftigten einen Heimarbeitszuschlag von 10 %. Dieser ist gesondert auszuweisen. (Bild: © iStock) Auf die Stückentgelte erhalten die in Heimarbeit Beschäftigten einen Heimarbeitszuschlag von 10 %. Dieser ist gesondert auszuweisen. (Bild: © iStock)

Entscheidung: OGH 21. 1. 2020, 1 Ob 163/19f.

Fachlich unrichtiger Gesundheitstipp in einer Tageszeitung.                                             .

Der OGH legt dem EuGH die Frage zur Entscheidung vor, ob als (fehlerhaftes) Produkt nach der Produkthaftungs-Richtlinie auch ein körperliches Exemplar einer Tageszeitung anzusehen ist, die einen fachlich unrichtigen Gesundheitstipp enthielt, dessen Befolgung einen Schaden an der Gesundheit einer Abonnentin verursachte.

0 Kommentare zu “Vorabentscheidungsersuchen zur Auslegung des Begriffs „Produkt“ in der Produkthaftungs-Richtlinie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.