Kategorie: Nationales Steuerrecht

Linde Media bietet Fachnews für Anwälte, Steuerberater und den öffentlichen Dienst zum Thema Nationales Steuerrecht.

Steuerrecht am Lindecampus

Geschäftsessen sind bis Jahresende zu 75 Prozent absetzbar. (Bild: © CandyBoxImages)
COVID-19 Lohnsteuer Nationales Steuerrecht News Personalverrechnung PV-Info SWK

Essensgutscheine nun bis 8 Euro pro Tag Lohnsteuer-frei

Wien – Gutscheine für Mahlzeiten, die Arbeitgeber ihren Arbeitnehmern freiwillig zur Verfügung stellen, sind seit Mittwoch bis zu einem Wert von 8 Euro pro Arbeitstag steuerfrei. Bisher musste bis zu einem Wert von 4,40 Euro pro Tag vom Arbeitnehmer keine Lohnsteuer bezahlt werden. Das ist Teil des Corona-Wirtepakets, mit dem die Gastronomie gestärkt werden soll.

(Bild: © gopixa)
Nationales Steuerrecht News SWK

Fallstricke und Neuerungen bei Investmentfonds

Seit Mitte 2018 sind die Investmentfondsrichtlinien 2018 veröffentlicht und ersetzen damit die bereits in die Jahre gekommenen Richtlinien 2008 – zwischenzeitig hat es ja eine grundlegende Reform der Substanzgewinnbesteuerung im Kapitalvermögen gegeben. In der Literatur wurde dieses Thema zwar vereinzelt angesprochen, bei den betroffenen Unternehmen dürften aber noch immer Unsicherheiten bestehen.

Spartenvertreter der betroffen Branchen frohlocken - vida fordert Hilfspaket für Stadthotellerie. (Bild: © BKA Andy Wenzel)
COVID-19 Nationales Steuerrecht News SWK

Mehrwertsteuersenkung im Nationalrat beschlossen

Wien – Die als Coronahilfe für Unternehmen gedachte temporäre Mehrwertsteuersenkung ist am Dienstag im Nationalrat einstimmig beschlossen worden. Dabei wurde mit einem von allen Fraktionen außer der SPÖ eingebrachten Abänderungsantrag der ursprüngliche Vorschlag ausgeweitet. Neben Gastronomie sowie Kultur- und Medienbranche sollen von der Novelle auch Beherbergungsbetriebe oder etwa Zoos profitieren.

(Bild: © Nuthawut-Somsuk)
COVID-19 Nationales Steuerrecht News SWK

Degressive Abschreibung, Investitionsprämie und weitere Rettungs-, Entlastungs- und Investitionsmaßnahmen der Bundesregierung

Zu den von der Bundesregierung letzte Woche angekündigten Rettungs-, Entlastungs- und Investitionsmaßnahmen werden sukzessive weitere Details bekannt. Wir rechnen damit, dass die Gesetzesentwürfe in der nächsten Nationalratssitzung am 30.6. beschlossen werden. Es kann – wie bei allen Gesetzesvorschlägen – nicht ausgeschlossen werden, dass noch Änderungen erfolgen. Gravierende Änderungen sind jedoch nicht zu erwarten.