Schlagwort: Blümel

Spartenvertreter der betroffen Branchen frohlocken - vida fordert Hilfspaket für Stadthotellerie. (Bild: © BKA Andy Wenzel)
COVID-19 Nationales Steuerrecht News SWK

Mehrwertsteuersenkung im Nationalrat beschlossen

Wien – Die als Coronahilfe für Unternehmen gedachte temporäre Mehrwertsteuersenkung ist am Dienstag im Nationalrat einstimmig beschlossen worden. Dabei wurde mit einem von allen Fraktionen außer der SPÖ eingebrachten Abänderungsantrag der ursprüngliche Vorschlag ausgeweitet. Neben Gastronomie sowie Kultur- und Medienbranche sollen von der Novelle auch Beherbergungsbetriebe oder etwa Zoos profitieren.

Für Jahr 2020 - Laut Schätzung des Finanzministeriums - Wegen Corona-bedingter Steuer-Ausfälle. (Bild: © Taweepat)
COVID-19 Nationales Steuerrecht News SWK Wirtschaft

Finanzausgleich: Länder-Ertragsanteile dürften um 7,3 % schrumpfen

Wien – Die Ertragsanteile der Länder – also deren Anteil an den gemeinschaftlichen Bundesabgaben – werden laut einer Schätzung des Finanzministeriums im heurigen Jahr Corona-bedingt um etwa 7,3 Prozent sinken. Man habe diese Schätzung an die Finanzreferenten der Bundesländer übermittelt, hieß es am Montag aus dem Büro von Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) gegenüber der APA.

(Bild: © BKA Andy Wenzel)
COVID-19 Nationales Steuerrecht News SWK

Finanzministerium startet eigene Corona-Hotline

Wien (APA) – Ab Montag bietet das Finanzministerium eine eigene Corona-Hotline (050/233 770) für alle wirtschaftlichen Fragen an, unter anderem zu den verschiedenen Hilfsfonds, Kurzarbeit, Steuerstundungen und Fristverlängerungen. Auf der Website www.bmf.gv.at/corona gibt es außerdem eine Sammlung von häufig gestellten Fragen.

Verordnung gilt bis Ende Mai. (Bild: © Tatyana Bezrukova)
COVID-19 Nationales Steuerrecht News SWK

Finanz akzeptiert Ansuchen um Strafstundung per Mail

Wien – Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) hat eine weitere Corona-Verordnung erlassen. Die Finanzstrafbehörden akzeptieren bis Ende Mai 2020 bestimmte Anbringen per Mail (corona@bmf.gv.at), etwa das Ansuchen, eine Geldstrafe zu stunden oder in Raten zu zahlen, wenn man wegen der Virusbekämpfungsmaßnahmen in wirtschaftlicher Not ist und nicht fristgerecht zahlen konnte.

Modernisierung der Steuer- und Zollverwaltung soll erst Anfang 2021 erfolgen - Statt im Juli - Empfehlung des Finanzministers an das Parlament - Beschluss am Freitag. (Bild: © Parlamentsdirektion / Johannes Zinner)
COVID-19 Nationales Steuerrecht News SWK

Finanzverwaltung: Blümel empfiehlt Verschiebung der Reform auf 2021

Wien (APA) – Die schon beschlossene Reform der Finanzverwaltung
soll wegen der Coronakrise verschoben werden. Statt im Juli 2020
soll die Modernisierung der Steuer- und Zollverwaltung erst Anfang
2021 gestartet werden, geht aus einer Empfehlung von Finanzminister
Gernot Blümel (ÖVP) an das Parlament hervor. Ein dafür notwendiger
Nationalratsbeschluss steht laut APA-Informationen bereits am
Freitag an.

Alle Zuwendungen zur Hilfe gegen Covid-19 werden steuerfrei - Keine Gebühren bei Anträgen - Fristen werden ausgesetzt. (Bild: © Parlamentsdirektion)
COVID-19 Nationales Steuerrecht News SWK

Coronavirus – Budgetausschuss beschließt weitere Entlastungen

Wien (APA) – Der Budgetausschuss beschließt heute weitere Entlastungen im Zuge der Coronakrise. Insbesondere werden alle Unterstützungen zur Bewältigung der Corona-Krise steuerfrei ausbezahlt, trotzdem werden damit abgedeckte Ausgaben als Betriebsausgaben anerkannt. Das gilt für sämtliche Zuwendungen für derartige Zwecke, unabhängig davon, wer sie leistet und wie die Mittelaufbringung erfolgt.

Ministerrat setzte Arbeitsgruppe offiziell ein - Gewessler: Ziel sei "Menschen entlasten und Umwelt schützen". (Bild: © BKA / Andy Wenzel)
Nationales Steuerrecht News SWK

Steuerreform: „Task Force“ zur Ökologisierung startet kommende Woche

Wien (APA) – Die von der Bundesregierung angekündigte „Task Force“ zur Vorbereitung der im Regierungsprogramm angekündigten „ökosozialen Steuerreform“ wird kommende Woche ihre Arbeit aufnehmen. Das gaben Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) und Umweltministerin Leonore Gewessler (Grüne) am Dienstag im Anschluss an den Ministerrat bekannt. Das Ziel laute: „Menschen entlasten und Umwelt schützen“, so Gewessler.