X
Digital
Kollektivverträge Laufender Bezug

Verfall von Überstunden­entgelt und All-in-Gehalt

(Bild: © iStock) (Bild: © iStock)

Um den Verfall von Überstunden­entgelt (im Anwendungsbereich des IT-Kollektiv­vertrages) zu vermeiden, genügt es, wenn der Arbeitnehmer, mit dem ein All-in-Gehalt verein­bart wurde, das Überstunden­entgelt innerhalb der Verfalls­frist ab dem Ende des Durch­rechnungszeitraums geltend macht.

Die kollektiv­vertraglich vorgesehene Geltendmachung binnen vier Monaten nach dem Tag der Überstunden­leistung hätte bei einem All-in-Gehalt zur Folge, dass Ansprüche bereits verfallen könnten, bevor sie entstanden sind.  Lesen Sie den Gastbeitrag von Dr. Thomas Rauch.

Der ganze Artikel (PV-Info 3/2018, 10) als PDF und bei Lindeonline.

Lindeonline:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.lindeonline.at zu laden.

Inhalt laden

Sie haben noch kein Abonnement? Sichern Sie sich PV-Info als Zeitschrift mit Zugang zu Lindeonline.

Der Linde Verlag ist tätig im Bereich Recht, Wirtschaft und Steuern. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf dem Steuerrecht. Erfahren Sie hier mehr über die Verlagsgeschichte, die Programmstruktur und die Kooperationspartner des Hauses.