Re:Re: Pauschal abgegoltene Überstunden

#69990
Clemens
Teilnehmer

Hallo Martin,
bei mir ist die Situation ähnlich. Ich arbeite in der IT-beratung und habe einen All-In Vertrag. Die Ü-Stunden sind nicht separat ausgewiesen am Lohnzettel. Meine Firma führt nur rudimentäre Stundenaufzeichnungen, prinzipiell könnte alles erfasst werden, tatsächlich werden aber nur verrechenbare Stunden an die Kunden genau erfasst. Daher kann aus den Aufzeichnungen kaum auf Überstunden geschlossen werden. Nun hat mein Arbeitgeber jedoch keine detaillierte Regelung mit mir betreffend Reisezeiten getroffen. Inklusive Reisezeiten (selbst wenn nur mit 50%) komme ich locker auf zehn Überstunden pro Monat. Ich schlafe 2-4 Nächte pro Woche in Hotels.
Nun ist mir nicht klar, ob die neuen 86 EUR für mich (eventuell auch mittels einer kleinen Vertragsänderung) zutreffen könnten. Die RZ1162 spricht doch von „keinen Bedenken, 20 Ü-Stunden anzusetzen“.
Danke, Clemens