X
Digital
(Bild: © iStock)

Seit der Finanzkrise 2008 diskutiert Europa über eine Finanztransaktionssteuer, um kurzfristige Spekulationen einzuschränken. 2011 legte die Kommission einen Vorschlag vor, der alle Finanztransaktionen besteuern sollte. Insgesamt hätte das der EU Einnahmen in der Höhe von 60 Mrd Euro pro Jahr eingebracht (Österreich 500 Mio Euro). Der Vorschlag der Kommission scheiterte 2013 am Widerstand Großbritanniens und Schwedens.

Seither haben zehn Länder weiterverhandelt, um das Vorhaben im Rahmen der verstärkten Zusammenarbeit voranzutreiben. Deutschland und Frankreich legten Anfang des Jahres einen konkreten Entwurf vor. Dieser wurde in einem vom BMF in Auftrag gegebenen Gutachten geprüft.

0 Kommentare zu “BMF: Gutachten zur Finanztransaktionssteuer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.