Sonderzahlungen – KV metallverarb Gewerbe

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #64004
    Lila
    Teilnehmer

    Liebe Forummitglieder!

    Hab da mal ne Frage:

    Laut KV-Metallverarbeitungsgewerbe Arbeiter berechnet sich die SZ im Ausmaß von 4 1/3 Wochenverdiensten (also 4,33 Wochenbezüge!)

    Es gilt die Variante 1-xalige Auszahlung der WR und UZ im November.

    Wie berechne ich die Sonderzahlung, wenn der DN zB am 7.03. eingetreten ist.

    Er erhält eine Leistungszulage (monatlich verschieden) Zeitlohn lt Stdsatz und Montagezulage

    d. letzten drei Monate zB:
    (Sept – Nov)
    Leistungszulage: 701, 1147,35, 3008,91 EUR

    Zeitlohn: 1529,22, 1774,98, 1665,75 EUR

    Montagezulg: 97,02, 112,61, 105,68 EUR

    Std: 154, 178,75, 167,75 (Std-Lohn 10,24 EUR)

    Habe dabei Probleme bei der Schnittberechnung.

    Wie funktioniert die Berechnung jetzt in der Praxis?

    Kann ich die Summe d. drei Monate durch drei dividieren und dann erst auf Tage aliquotieren? Oder erfolgt die Berechnung mit 13 Wochen (Divisor)?

    Schöne Grüße
    Lila

    #69880
    Lila
    Teilnehmer

    Hat sich mittlerweile bereits erledigt.

    Lg Lila

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.