Rückgabe des Firmenautos bei Kündigung

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #65763
    Chrishallein
    Teilnehmer

    Hallo

    es ist zwar erst mein erster Beitrag doch trotzdem hoffe ich das mir geholfen wird.

    Ich wohne in Salzburg und bin im Außendienst tätig und mein Arbeitgeber hat seinen Sitz in Wien.
    Für meine Arbeit habe ich einen Firmenwagen bekommen.Ich habe bei der Übernahme kein Protokoll oder sonst was unterschrieben das ich das Fahrzeug Übernommen habe.

    Bei der Abholung des Firmenwagens in Wien wurde mir ein Zugticket gezahlt von Salzburg nach Wien.

    Jetzt habe ich aber bald meinen letzten Arbeitstag und die Firma möchte das ich das Auto an meinem letzten Arbeitstag nach Wien bringe und dann mir selber die Heimreise bezahle.

    Jetzt meine fragen:

    Kann die Firma Schäden am Fahrzeug geltend machen ?

    kann ich auch sagen Sie sollen das Auto in Salzburg holen ?

    müssen Sie mir ein Zugticket zahlen ?

    mfg Und besten Dank

    chris

    #73843
    Roland
    Teilnehmer

    Hallo Chris,

    Frage 1 ist schwierig zu beantworten aus der Ferne, es schützt dich jedoch das Dienstnehmerhaftplichtgesetz!

    Frage 2 + 3: Die richtige Lösung wäre: Nachdem du ja noch im Dienstverhältnis stehst, musst du den Anordnungen des Dienstgebers Folge leisten und das Auto nach Wien bringen, allerdings muss dir die Firma das Zugticket nach Hause ersetzen.

    LG

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.