Do´s and dont´s

  • Dieses Thema hat 1 Antwort und 2 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 8 Jahre von Martin.
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #65778
    PV-Neuling
    Teilnehmer

    Hallo zusammen!

    Ich habe im Herbst 2013 den PV-Lehrgang am WIFI inkl. Prüfung während meiner Karenz absolviert. Eine berufliche Neuorientierung war notwendig, und ich möchte nicht mehr im Vertrieb arbeiten.
    Nun arbeite ich seit ein paar Wochen bei einem Steuerberater in der Lohnverrechnung. 🙂

    Nun ein paar Fragen an Euch:

    – Habt Ihr ein paar Tipps für einen Branchenneuling?
    – Worauf soll ich besonders achten? Worauf nicht.
    – Mit 01. Juli soll ich neue Klienten übernehmen und abrechnen. Wo gibt es Stolpersteine, die man leicht übersieht?

    Herzlichen Dank voarb!

    LG
    PV-Neuling

    #73933
    Martin
    Teilnehmer

    Die meisten Fehler werden dort gemacht, wo man selbst rechnen muss.
    Urlaubs- Kündigungsentschädigung, Abfertigung, Durchschnitte bei Urlaub, Krank, Feiertag.
    Check ob die Mehr- und Überstundenteiler richtig hinterlegt sind.
    Wenn Berechnungsformeln vom PV-Programm verwendet werden, diese ein Mal händisch nachrechnen.
    Lohnnebenkosten: DB, DZ, KommSt, U-Bahnabgabe pro Dienstnehmer prüfen
    Einstufungen und letzte Gehaltserhöhung laut Kollektivvertrag prüfen.

    Viel Glück im spannendsten Beruf! 8)

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.