Betriebsübung Jahresbonus

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #65428
    StephanieS
    Mitglied

    Liebe Forumsteilnehmer!

    Eine Mitarbeiterin hat seit Einstellung jährlich eine Zielerreichungsprämie in der Höhe eines Gehalts erhalten.
    Die letzten beiden Jahre wurde der Bonus um jeweils € 500,– erhöht. es wurde hierfür nichts zusätzliches vereinbart.
    ihr wurde auch ein zusätzlicher Bonus in der Höhe von 2.000 ausbezahlt.
    (leider wissen wir den genauen grund nicht, da ihr vorgesetzter aus dem unternehmen ausgeschieden ist, und es keine aufzeichnungen darüber mehr gibt bzw. diese verschwunden sind)

    Meine Frage:
    Inwieweit greift hier das Gewohnheitsrecht?

    Kann man diese Zielerreichungsprämie wieder auf ihr ganz normales Monatsgehalt kürzen?
    Oder müssen wir der Mitarbeiterin ihre normale Zielerreichnungsprämie + die zusätzlichen € 500,– und evtl sogar noch die 2.000,– „geben“?

    #73228
    Roland
    Teilnehmer

    Hallo Stephanie!

    Von der Ferne schwer zu beurteilen – nachdem was du geschrieben hast, ist wahrscheinlich für beide Beträge die Betriebsübung entstanden (mindestens 2x vorbehaltlos ausbezahlt).

    LG

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.