Begleitung Angehöriger zum Arzt

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #64035
    oest
    Teilnehmer

    Hallo!

    Ich habe in den letzten Tagen von einer Angestellten und einer Arbeiterin die Frage gestellt bekommen ob sie für die Begleitung Ihrer Ehemänner zu Arztterminen (Behandlungen) Pflegeurlaub nehmen können.

    Wie behandelt Ihr das, als Pflegeurlaub, Zeitausgleich od. anders?

    Gibt es irgendwo eine Rechtsprechung die sagt das man diese Zeit als Pflegeurlaub nehmen darf. Habe hier nichts eindeutiges gefunden.

    Danke schon mal.

    lg

    #69955
    Roland
    Teilnehmer

    Hallo oest!

    Das ist auch nicht eindeutig geregelt.

    Zur Beurteilung will ich aber anmerken, dass bei Erwachsenen sicher ein strengerer Maßstab (als z.B. bei Kindern) angesetzt werden kann, ob es tatsächlich notwendig ist, dass die Gattin oder der Gatte den „Pflegebedürftigen“ zum Arzt und wieder zurück fahren muss.
    Im Normalfall (ohne jetzt allerdings den konkreten Fall zu kennen, denn darauf kommt es immer an) würde ich daher einen Freistellungsanspruch verneinen –> persönliche Meinung!

    LG

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.