Abrechnung Kilometergeld und Pendlerpauschale

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #62465
    seymoore
    Mitglied

    Ein Dienstnehmer hat seinen Arbeitsort in Wien. Er wird für längere Zeit in eine Filiale nach Niederösterreich auf Dienstreise geschickt. Er bekommt für diese Zeiten Taggelder und Kilometergelder. Kann er trotzdem das er Kilometergeld erhält das Pendlerpauschale in Anspruch nehmen?

    #66441
    Martin
    Teilnehmer

    Liebe(r) bibs!

    Ich nehme an, Du meinst ein Pendlerpauschale vom Wohnort zur Filiale nach Niederösterreich.
    Wenn der Dienstort weiter in Wien bleibt und der Dienstnehmert KM-Geld für Fahrten zwischen seinem Wohnsitz und der Filiale erhält, kann er nicht noch zusätzlich eine Pendlerpauschale in Anspruch nehmen.

    Anders wenn die Filiale zum neuen Dienstort wird, dann nur PP und keine KM-Gelder.
    Siehe auch https://www.bmf.gv.at/Steuer/RichtlinienSteuerrecht/Lohnsteuerrichtlinien_2002.pdf
    zu Werbungskosten, Fahrten Wohnung – Arbeitsstätte

    Grüsse
    Martin

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.