Antwort auf: DN von Österreich ins Ausland

#67249
Martin
Teilnehmer

Hallo Sabine!

Kann Dir 3 Möglichkeiten anbieten:

Einfach:
DN weiter in Ö beschäftigt lassen. Die Lohn und Lohnnebenkosten der D Firma weiter verrechnen. (=nicht korrekt, aber leicht)

Mittel:
DN wird für die 1 Woche von der D Firma angestellt.
Natürlich ist DN dann auch 1 Woche in D SV versichert.
Ich nehme an EU Bürger. Somit keine Visa etc. Probleme.

Schwer:
DN bleibt mit E101 in Ö versichert in Ö, Lohnsteuer und Lohnnebenkosten in D. Dienstgeberbeitrag glaube ich auch in Ö, müßte nachlesen.
= 2 Lohnverrechungen paralell.

Ich möchte Dich nicht zu Unrechtmäßigkeiten anstiften, würde den „mittel-einfachen“ Weg bevorzugen. 8)

Welche Höhe die D SV und Lohnnebenkosten haben, sagt Dir am besten Dein D Steuerberater. Wie hoch der D Mindestlohn nach D-Tarifvertrag ist…?