Sachbezug PKW – Kostenbeitrag pro gefahrenem KM

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #65879
    Chibiusa
    Teilnehmer

    ich hätte mal folgende frage:

    der dienstnehmer darf das firmeneigene KFZ bis 5000 km ohne weiteren kostenbeitrag nutzen …
    ab überschreitung der genannten grenze muss der dn einen kostenbeitrag leisten – 0,25 € pro gefahrenem Kilometer …
    jetzt passiert es, dass der dienstnehmer das ganze jahr unter den 5000 km privat gefahren ist und im dezember hat er auf einmal einen stand über 8000 km für privatfahrten …
    ich würde meinen der beitrag des dienstnehmer von 3000 x 0,25 = 750 mindert den sachbezug …
    der sachbezug macht im monat aber nur ca. 200 € aus …
    darf ich die 750 kostenminderung auf das ganze jahr verteilen durch aufrollen ?
    oder fällt nur im dezember der sachbezug auf 0,00 und der rest geht verloren ???

    ich wäre euch für eine schnelle hilfe wirklich SEHR dankbar !!!

    #74021
    biggi
    Teilnehmer

    Ich würde nicht aufrollen, da die Zahlung ja erst im Dez. wegen Überschreitung fällig ist.

    Liebe Grüße

    Biggi

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.