PV Prüfung Hindernisse…

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #65758
    Peteros
    Teilnehmer

    Einen wunderschönen Montag,

    ich hätte folgendes Anliegen…

    Ich habe letztes Jahr(Anfang 2013) neben meinen Job, der damals überwiegend am Abend bzw. Nacht war den Wifi-Personalverrechner Kurs in Wien besucht. Leider hatte ich überhaupt keine Zeit zu lernen.
    Nun starte ich das „Projekt“ neu.
    Nun habe ich mehr Zeit, aber viele Dinge leider schon vergessen. Ich habe 100 Prüfungsfragen die ich in den nächsten 3-4 Tagen auswendig lernen will (auf 60%). Im weitern Verlauf durch lesen, lesen, lesen sollte es sich dann einprägen.
    Weiters gibt es 18 Modelle mit durchschnittlich 12 Beispielen die ich anschließend berechnen werde.

    Meine Frage, wenn mir etwas unklar ist von der Theorie oder von den Beispielen kann ich das in einem Thread (quasi mein Prüfungsvorbereitungs-Thread)posten oder muss ich für jede Frage einen Thread aufmachen. Ich möchte ja auch nicht alles zuposten, falls jemand die nächsten 4-7 Wochen mich per PN unterstützen könnte wäre es natürlich optimal(und ich zu ewiger Dankbarkeit…).

    MfG

    Peteros

    #73833
    Roland
    Teilnehmer

    Hallo Peteros,

    versuchen kannst du es ja allemal – ob die Kolleginnen dann auch Zeit dafür finden, dir fundierte Antworten zu geben, ist halt eine andere Geschichte.
    Du brauchst aber nicht unbedingt jedes Mal einen neuen Thread für eine neue Frage aufmachen.
    Wie gesagt: Versprechen kann man hier nichts – aber manchmal gibt es ja auch „gute“ Geister.

    LG

    #73836
    Peteros
    Teilnehmer

    Das wäre ein Traum wenn sich der eine oder andere finden wird.ich werde mich dem guten Samariter natürlich nach meiner Prüfung erkenntlich erweisen.

    #73837
    Peteros
    Teilnehmer

    Da ich ja nach über 1 Jahr wieder bei 0 beginne werde meinen Fragen nahezu banal wirken.

    1. bei der Pendlerpauschale und beim Pendlereuro gibt ja die „neue“ Drittelungregel

    4-7 Tage = 1/3
    8-10 Tage = 2/3
    ab 11 Tage = 3/3

    Das bezieht sich auf die Arbeitstage oder? An denen der DN tatsächlich zu seinem Dienstortgefahren ist.

    2. Wenn ein ein N25a über 60 Jahre ist, darf ich von den 15,07% SV (wenn er Ang. Ist) noch die 0,55% IE abziehen?
    Heißt ich verrechne nur 14,52%?

    #73846
    Roland
    Teilnehmer

    Hallo Peteros,

    zur ersten Frage:
    Ja, damit sind Tage gemeint, an denen die Fahrt Wohnung – Arbeitsstätte zurückgelegt wird, wobei auch (in den meisten Fällen, leider gibts auch Ausnahmen) Krankenstands-, Urlaubs- und Feiertage hinzugerechnet werden dürfen.

    zur zweiten Frage:
    Nein, der IE-Beitrag ist einer des Dienstgebers!!!
    (und so ganz habe ich die Frage nicht verstanden)

    LG

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.