Mitbestimmung des Arbeitgebers bei Urlaubsverbrauch

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #65443
    ssabine
    Mitglied

    Hallo,
    ich habe von einem Personalisten folgendes erfahren:
    Wenn ein Mitarbeiter eine gewisse Anzahl offenen Urlaub hat, also auch Resturlaub, dann darf der Arbeitgeber den Zeitpunkt des Urlaubsverbrauchs zu 50% bestimmen; den Mitarbeiter sozusagen zwingen…
    Ich selbst arbeite im Personalwesen, finde aber keine Rechtsgrundlage dafür…

    Kann mir hier jemand weiterhelfen?

    Danke
    Sabine

    #73247
    Roland
    Teilnehmer

    Hallo Sabine!

    Kein „Zwang“, denn Urlaub ist immer Vereinbarungssache.

    Gemeint ist § 4 Abs. 1 UrlG:

    § 4. (1) Der Zeitpunkt des Urlaubsantrittes ist zwischen dem Arbeitgeber und dem Arbeitnehmer unter Rücksichtnahme auf die Erfordernisse des Betriebes und die Erholungsmöglichkeiten des Arbeitnehmers zu vereinbaren. Die Vereinbarung hat so zu erfolgen, daß der Urlaub möglichst bis zum Ende des Urlaubsjahres, in dem der Anspruch entstanden ist, verbraucht werden kann.

    LG

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.