Kündigungsentschädigung – sehr dringend!

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #64728
    Petra110
    Teilnehmer

    Hallo liebes Forum!

    Vielleicht kann mir jemand zu diesem komplizierten Fall helfen – bin sehr verzweifeld – so einen Fall hatten wir noch nie und ich muss es händisch berechnen, weil wir nicht mehr ins Jahr 2008 eingreifen können:

    Hintergrund: Ein Mitarbeiter der mit Jänner 2008 entlassen wurde, hat mit Datum 10.2.2010 eine Kündigungsentschädigung samt 11,19 % Zinsen aus 3.777 EUR (Gehalt, SZ, UEL) brutto zugesprochen bekommen = somit EUR 4.199,64 brutto meiner Meinung nach; Kosten des Antrags 684,26 EUR; Frist der Zahlung ab Eingang (16.2.2010) 14 Tage, für jeden weiteren Tag entstehen Zinsen in der Höhe von 1,1579 %.

    Diese Zinsen von 1,1579 müsste ich meiner Meinung nach auch in das Brutto rechnen, bevor ich davon SV-DN und LST zahle, oder? Somit einen Betrag von EUR 1.556,08 (bis 2.4.2010) an Zinsen habe und von einem Gesamtbrutto von EUR 5.755,72 aus SV und LST herausrechnen muss?
    Außerdem Fallen für die Kosten des Antrags ebenfalls noch EUR 253,54 an Zinsen an, oder!?

    Und zur Berechnung selber:
    SV: aufgrund der Werte, HBG von 2008 berechnen, oder? Hier komme ich auf EUR 1.031,96. Kann das stimmen?
    LST: 1/5 frei, 4/5 pflichtig, stelle auf eine monatliche Berechnung ab und würde die Werte von 2010 verwenden!? Er war damals Alleinverdiener 2 Kinder: Somit komme ich auf EUR 5.755,72-1031,96/5*4= BMGL 3.799,01 ; LST = 1.067,19

    Der Mitarbeiter würde ausbezahlt bekommen EUR 3.656,57?

    Danke für eure Hilfe!
    Lg Petra

    #71510
    Roland
    Teilnehmer

    Hallo Petra!

    Bei der Kündigungsentschädigung handelt es sich tatsächlich um eine äußerst komplizierte Form der Abrechnung.
    Aus der Ferne hiezu einen Kommentar abzugeben, ist fast nicht möglich – eine Berechnung (leider) schon gar nicht, wenn nicht alle Einzelheiten bekannt sind.

    Nur zur Berechnung kann ich dir folgende Tipps geben:
    Richtig, die SV-Beiträge sind ins KJ 2008 zu berechnen (damalige HB beachten, laufende Bezüge und Sonderzahlungen unbedingt aufteilen).
    Lohnsteuer tatsächlich 1/5 frei, 4/5 pflichtig, Abrechnung mit den Werten aus 2010, monatlicher Lohnzahlungszeitraum.

    LG

    #71523
    Petra110
    Teilnehmer

    Danke trotzdem!

    Lg Petra

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.