Kilometergeld bei geringfügiger Beschäftigung

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #65375
    Mimi
    Teilnehmer

    Guten Morgen,

    ein geringfügig angestellter Dienstnehmer fährt mit seinem Privat-PKW zur Dienststelle und macht auch betrieblich veranlasste Fahrten damit. Kann er Kilometergeld verrechnen, bzw. auch in welcher Höhe?

    Danke für eure Antwort und liebe Grüße

    Mimi

    #73111
    Roland
    Teilnehmer

    Hallo Mimi!

    Zur ständigen Arbeitsstätte ist ein km-Geld pflichtig zu behandeln (möglich wäre sv-frei bis zum Tarif des billigsten öffentl. VKM) – Vorsicht: Dadurch ev. Überschreiten der Geringfügigkeitsgrenze!

    Bei betrieblich veranlassten Fahrten (Dienstreise) ist eine Auszahlung von 0,42 EUR pro km abgabenfrei möglich – somit auch kein Problem im Hinblick auf die Geringfügigkeit.

    LG

    #73122
    Mimi
    Teilnehmer

    Hallo,
    lieben Dank für die Hilfe!

    Ein erholsames Wochenende und liebe Grüße

    Mimi

    #73125
    Roland
    Teilnehmer

    Hallo Mimi!

    Sehr gern geschehen.

    LG

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.