Gastgewerbe-Überstundenpauschale

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #62659
    anne
    Teilnehmer

    Ein Dienstnehmer (Neuanstellung) möchte in der Woche ca. 45 Stunden arbeiten. Der Dienstgeber möchte ihm ein Überstundenpauschale zahlen. Jetzt stellt sich die Frage, ob es bei Garantielöhnern so einfach möglich ist. Wäre es nicht gescheiter, wenn man eine Festlohnvereinbarung mit Pauschale trifft?

    #66838
    Martin
    Teilnehmer

    Die Fragen sind:
    In welchem Bundesland?

    Erlaubt der KV für Dein Bundesland Festlöhner?

    Grüsse
    Martin

    #66840
    anne
    Teilnehmer

    Es handelt sich um Wien.

    #66842
    Martin
    Teilnehmer

    Liebe Anne!

    Zu den Grundlagen. Ich nehme mal an es ist ein Arbeiter.
    Der KV für Arbeiter in der Gastronomie
    http://www.gastronomieverband.at/KV%20NEU_01052005_Druckversion.pdf

    In Wien ist fast nur die Entlohnung nach dem Garantielohnsystem möglich.
    Eine Anleitung findest Du unter: http://www.hotelverband.at/kv/lohn2.htm
    Hierzu der relevante Auszug:

    „Ausschließliche Entlohnungsmöglichkeit auf Garantielohnbasis für Servicekräfte, Portiere und Stubenmädchen:

    * Steiermark,
    * Wien (kann durch den Abschluss von Betriebsvereinbarungen bzw. Betriebszusatzkollektivverträgen abgeändert werden.)

    In der Steiermark, Vorarlberg und Wien gibt es für den Bereich der Hotellerie die Möglichkeit auf Festlohn umzusteigen (Alternativlohnsystem für die Hotellerie). „

    Solltest Du nicht einen Ausnahmetatbestand haben, ist das Garantielohnsystem zu verwenden.

    Schönes Wochenende
    Martin

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.