Freier Dienstnehmer

  • Dieses Thema hat 1 Antwort und 2 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 6 Jahre von Martin.
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #66066
    ReMatBrw
    Teilnehmer

    Hallo Zusammen!

    Wir werden bei uns im Betrieb in nächster Zeit einen freien Dienstnehmer einstellen.
    Das Entgelt (pro Stunde) wurde noch nicht ausverhandelt.
    Gibt es hier irgend eine Höchstgrenze nach welcher man sich zu richten hat?

    Weiteres soll dem freien Dienstnehmer auch ein Kilometergeld abgerechnet werden. Hier war die Frage ob man dies durch einen höheren Stundensatz pauschal abgelten kann? Ist dies möglich?
    Kilometergelder für freie Dienstnehmer sind ja DB/DZ und KommSt.-pflichtig?

    Bitte um Eure Rückmeldung.

    Vielen Dank!

    #74299
    Martin
    Teilnehmer

    Höchstgrenzen gibt es i.d.R. nicht.
    Nur wenn hier künstlich Betriebsausgaben kreiert werden. Z.B. Einkünfte an den Neffen (0% EST Steuersatz) verschieben.
    KM Geld erhöht das Honorar.
    Achte, damit das fr. DV nicht in ein normales Dienstverhältnis umqualifiziert wird.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.