Essensbons

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #66002
    Alex69
    Teilnehmer

    Sachverhalt:
    Unser Klient will Essensbons an seine Mitarbeiter ausgeben, Wert EURO 8,–, DG übernimmt die „freien“ EURO 4,40, DN muss die restlichen EURO 3,60 bezahlen. Diese werden ihm beim Lohn abgezogen (z.B. im Januar 23 x 3,60 = EURO 82,80).

    1. Wie ziehe ich diesen Betrag in der Lohnverrechnung ab? Nur als A-Konto beim Nettobetrag?
    2. Muss ich auch die SV- und steuerfreien EURO 4,40 pro Bon mit in die Lohnverrechnung nehmen?
    3. Was muss ich sonst noch alles beachten?

    Ich bitte um eure Hilfe.

    #74276
    Martin
    Teilnehmer

    Abzug der pflichtigen Bons wie ein A-Conto.
    Achte auf Nichtleistungstage (Urlaub, Feiertag, Krankenstand)
    Meine Rechnung:
    365/7×5
    minus 25 Urlaubstage, minus 12 Feiertage, minus 8 Kranktage = 223,71 effektive Arbeitstage. = 18,64 Tage/Bons pro Monat.

    Sollte es ganztägige Dienstreisen mit Diäten geben, sind die Essensbons beim Taggeld abzuziehen.

    #74278
    Alex69
    Teilnehmer

    Vielen Dank für die ausführliche Rückinfo. Hat mir sehr weitergeholfen.

    LG

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.