Berechnung Sonderzahlung

Startseite Foren Sonderzahlung Berechnung Sonderzahlung

  • Dieses Thema hat 1 Antwort und 2 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 17 Jahre von Martin.
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #62498
    scheicher
    Mitglied

    Guten Tag!
    Ich hätte folgende Fragestellung:
    Es wurde in der Vergangenheit die Sonderzahlung zu Gunsten der Dienstnehmer zu hoch berechnet (Durchschnittsverdienst)
    Der Dienstgeber will ab 2006 die (kollektivvertraglich geregelte) richtige Berechnung vornehmen, was zu Lasten der Dienstnehmer geht.
    Wie kann dies vereinbart werden, ohne dass die Dienstnehmer sich auf das „Gewohnheitsrecht“ berufen können?
    PS.: es gibt keinen Betriebsrat

    Mit bestem Dank im Voraus

    #66509
    Martin
    Teilnehmer

    Wenn sich daraus ein Gewohnheitsrecht entwickelt hat, wird die Kürzung ohne Einwilligung des DN problematisch.

    Die nächste Gehaltserhöhung (über dem KV!) wird erst dann durchgeführt, wenn der Dienstnehmer einen Zusatz zum Dienstvertrag unterschreibt, in welchem er der neuen SZ Berechnung zustimmt.

    Daneben gibt es noch andere Möglichkeiten „sanften Druck“ auszuüben. Nur aufpassen, daß sich kein Diskriminierungstatbestand entwickelt.

    Für neu eintretende Dienstnehmer, auf die korrekte SZ Berechnung laut KV im Dienstvertrag hinweisen, damit diese sich nicht auf „betriebliche Übung“ berufen.

    Solltest Du Formeln für die Abfertigung/Abfertigungsrückstellung hinterlegt haben, müssten diese kontrolliert werden.

    Grüsse
    Martin

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.