X
Digital
News SWK Nationales Steuerrecht Allgemein Umsatzsteuer

Das bringt 2020 – Weniger Mehrwertsteuer auf digitale Zeitschriften

Auf zehn Prozent halbierte Mehrwertsteuer - Reduzierter Steuersatz auch für Assistenzhunde für Behinderte. (Bild: © iStock/ymgerman)

Wien (APA) – Die Mehrwertsteuer auf digitale Zeitschriften, Bücher und Hörbücher sinkt mit 1. Jänner auf zehn Prozent. Bisher kam der ermäßigte Steuersatz nur bei gedruckten Büchern und Zeitungen zur Anwendung, elektronische Publikationen wurden mit 20 Prozent besteuert. Nun wird die Mehrwertsteuer harmonisiert.

Ebenfalls auf zehn Prozent gesenkt wird die Steuer auf Assistenzhunde für Behinderte.

Die EU-Finanzminister hatten 2018 den Weg für eine Angleichung der Mehrwertsteuersätze auf E-Books und gedruckte Bücher frei gemacht. Deutschland kündigte daraufhin eine Senkung der Mehrwertsteuer von 19 auf sieben Prozent an. Auch in Österreich sinkt die Steuer nun.

Auf den Weg gebracht wurde die Steuersenkung noch von der türkis-blauen Regierung, die auch von einem Beitrag zur Vereinfachung des Steuersystems sprach.

Denn damit erspare man sich künftig Abgrenzungs- und Aufteilungsschwierigkeiten bei kombinierten Produkten – etwa im Fall des Verkaufs einer Zeitschrift mit einem Online-Zugang.

0 Kommentare zu “Das bringt 2020 – Weniger Mehrwertsteuer auf digitale Zeitschriften

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.