X
Digital
Nationales Steuerrecht News SWK

Coronavirus – EcoAustria: Nach Krise Firmen und Menschen entlasten

Sobald möglich verlässlichen Fahrplan legen. (Bild: © DinaDamotseva) Sobald möglich verlässlichen Fahrplan legen. (Bild: © DinaDamotseva)

Wien (APA) – Mit dem Corona-Virus und den Eindämmungsmaßnahmen sind erhebliche wirtschaftliche Folgen in Österreich und weltweit verbunden. Daher begrüßt das wirtschaftsliberale Wirtschaftsforschungsinstitut EcoAustria das 4-Milliarden-Paket der Bundesregierung im ersten Schritt. Nach der Krise müsse Österreich auf einen stabilen Pfad für Wachstum, Wohlstand und Beschäftigung zurückgeführt werden.

„Dabei kann die geplante steuerliche Entlastung der Beschäftigten und Unternehmen eine wichtige Triebfeder für den Aufschwung sein, denn sie führt zu mehr Kaufkraft, Investitionsmöglichkeiten und Beschäftigung“, erinnert EcoAustria-Direktor Tobias Thomas an von der neuen Regierung aus ÖVP und Grünen ursprünglich geplante Entlastungsmaßnahmen. „Sobald der aktuelle Krisenverlauf es ermöglicht, wäre dabei ein verlässlicher Fahrplan der Reform ein wichtiger Schritt zur Erwartungsstabilisierung. Insgesamt muss es darum gehen, dass Österreich nach Bewältigung der Krise besser dasteht als zuvor.“

Das Institut für Höhere Studien (IHS) geht seit Montag davon aus, dass Österreichs Wirtschaft 2020 schrumpfen wird. „Das kann von knapp unter null bis um einiges tiefer gehen“, sagte IHS-Chef Martin Kocher. Eine genauere Prognose sei derzeit sehr schwierig. „Die Größenordnung ist davon abhängig, wie lange die Einschränkungen für die Wirtschaft dauern.“

0 Kommentare zu “Coronavirus – EcoAustria: Nach Krise Firmen und Menschen entlasten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.