Reisekosten im allg. Gewerbe – freiwillige Überzahlung

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #62670
    verenaM
    Mitglied

    Hallo!

    Ist es richtig, dass die Überzahlungen bei Diäten – in meinem Fall werden nicht die Diäten gemäß KV allg. Gewerbe (mehr als 6 Stunden 6,21, mehr als 11 Stunden 15,48 ) sondern gemäß dem Satz der Reisegebührenvorschrift bezahlt – nur im Rahmen der Legaldefintion steuerfrei sind?

    Vielen Dank.

    Verena

    #66889
    Martin
    Teilnehmer

    Hallo Verena!

    Richtig. Die Diäten nur in der vollen § 26 Höhe mit den Einschränkungen der Legaldefinition.
    Laut lohngestaltender Vorschrift nur die Sätze laut Kollektivvertrag.

    Grüsse
    Martin

    #67137
    svnu
    Mitglied

    das würde ich nicht sofort so beantworten, die Finanz + GKK hält sich da schon auch sehr eng an den KV- wenn mehr bezahlt wird als im KV steht, könnte das als Vorteil beanstandet werden.
    @Martin- gibts irgendwo – ausser eben die Erläuterungen zu § 26- irgendeinen gscheiten Bezug auf die RK im (Metall) Gewerbe?Hött ich gern genauer nachgelesen

    #67138
    svnu
    Mitglied

    -oder wars eh so oder so in der Art gemeint – ich würd sagen, der „Überhang“ könnte LSt-frei aber SV- pflichtig gesehen werden (und was ist dann mit KommSt…?)

    #67140
    Roland
    Teilnehmer

    Hallo svnu!

    Ein super Nachschlagewerk gibt es im Linde Verlag: Eduard Müller – Reisekosten in der Praxis.

    Übrigens war die Antwort von Martin völlig korrekt.

    Liebe Grüße

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.