begünstigte Auslandstätigkeit

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #62888
    Schneider
    Mitglied

    Ein Mitarbeiter arbeitet seit über einem Monat bei unserem Tochterunternehmen in Rumänien. Er ist mit der Montageüberwachung von Wicklern, die bei unseren Anlagen in Russland eingebaut werden, betraut.
    Handelt es sich hier um eine begünstigte Tätigkeit bzw. macht es einen Unterschied ob unser Mitarbeiter bei unserem Tochterunternehmen oder einem Kunden tätig ist?

    Bitte dringend um Antwort,
    danke, Birgit

    #67493
    rkraft
    Teilnehmer

    Liebe Birgit,

    unter „Montage“ fällt nach Ansicht des BMF sowohl die Aufstellung ortsfester Anlagen als auch die Aufstellung von nicht-ortsfesten Maschinen und Arbeitsgeräten, die wegen ihres Umfanges an Ort und Stelle montiert werden müssen; gleichgültig ist, ob Anlagen als unbeweglich oder beweglich anzusehen sind).
    Auch die Montageüberwachung bzw Inbetriebnahme (inkl zeitlich begrenztem Probebetrieb) fällt unter die Steuerbefreiung.

    Aufgrund Ihrer Schilderung, und ohne den Sachverhalt näher zu kennen, erscheinen mir im Wege dieser (immer mit einem gewissen Beurteilungsrisiko behafteten) „Ferndiagnose“ die Voraussetzungen für die Steuerbefreiung erfüllt.
    M.E. macht es keinen Unterschied, ob der Mitarbeiter beim Tochterunternehmen oder einem Kunden tätig ist.

    Schöne Grüße,
    Rainer Kraft

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.