Wechsel innerhalb Konzern

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #62887
    koflhub
    Teilnehmer

    Hallo,

    ein Dienstnehmer wechselt vom Mutterunternehmen zur selbständig agierenden Tochter. Abgesehen davon, dass die alten Abfertigungsregelungen gem. § 46 (3) BMVG weitergelten, muss das Tochterunternehmen mit dem Mitarbeiter einen neuen Dienstvertrag abschliessen (ähnliches Tätigkeitsfeld, auch sonst keine wesentlichen Änderungen vorgesehen)? Wie wird das vorangegangene DV bei der Mutter aufgelöst ❓

    Grüsse
    Hubert

    #67448
    Martin
    Teilnehmer

    Hallo Hubert!

    So wie Du den Übergang (mit allen Rechten und Pflichten) schilderst würde ich den Endigungsgrund mit „Ummeldung“ angeben.

    Grüsse
    Martin

    #67451
    koflhub
    Teilnehmer

    Hallo Martin,

    mit „Ummeldung“ meinst du wohl den Austrittsgrund für die Abmeldung bei der GKK.
    Meine Frage wäre aber arbeitsrechtlicher Natur. Irgendetwas werde ich mit dem Mitarbeiter wohl vereinbaren müssen, wenn er plötzlich einen „neuen“ Dienstgeber hat. Aber was?

    Gruss
    Hubert

    #67458
    lydia54
    Teilnehmer

    Hallo,
    Wir hatten auch schon solche Fälle, und haben mit den Mitarbeitern eine einvern. Lösung mit der Firma unterzeichnet, und im gleichen Schreiben die Ummeldung zur neuen Firma, mit allen Rechten und Pflichten vereinbart.

    Lydia

    #67459
    koflhub
    Teilnehmer

    Hallo Lydia,

    danke für deinen Beitrag, das ist sicher die einfachste und beste Lösung!

    schöne grüsse
    Hubert

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.