Urlaub schriftlich genehmigt / jetzt KG DN

Startseite Foren Urlaub, Schutzfrist, Karenz, etc. Urlaub schriftlich genehmigt / jetzt KG DN

  • Dieses Thema hat 2 Antworten sowie 2 Teilnehmer und wurde zuletzt vor vor 18 Jahren von tomtom aktualisiert.
Ansicht von 3 Beiträgen – 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #62759
    tomtom
    Mitglied

    Hallo liebe Forumsmitglieder,

    habe folgendes Problem: DN lässt sich im Juni Urlaub genehmigen schriftlich. DN kündigt zum 31.8.2006. Urlaub ist gebucht. Kann der DG Rückrechnen oder soll er eine schriftliche Vereinbarung Urlaubsvorgriff machen?

    Danke
    tomtom

    #67176
    Roland
    Teilnehmer

    Hallo tomtom,

    handelt es sich bei diesem Urlaub bereits um einen Vorgriff ins nächste Urlaubsjahr oder ist es quasi nur ein „überaliquoter“ Urlaub?.

    Das ist nämlich entscheidend für die Beurteilung, ob Rückverrechnung möglich ist.

    Ein Urlaub, der lt. Urlaubsgesetz schon entstanden ist und lediglich „überaliquot“ beansprucht wird, ist nur bei verschuldeter Entlassung oder unbegr. vorz. Austritt rückrechenbar –> daher wäre es in deinem Fall nicht möglich, den überaliquot verbrauchten Urlaub rückzuverrechnen.

    Anders ist die Lage für einen Urlaubsvorgriff ins nächste Urlaubsjahr. Da könnte man tatsächlich rückverrechnen, sofern es zwischen DN und DG vereinbart wurde. Ein Muster einer solchen Vereinbarung findest du auf der Startseite der PV-Info, wenn du auf „Suche“ gehst und dort „Urlaubsvorgriff“ eingibst.
    Fraglich ist natürlich, ob der DN so etwas (nachträglich) noch unterschreiben würde.

    LG

    #67189
    tomtom
    Mitglied

    Es handelt sich um 2 Tag die sich jetzt nicht mehr ausgehen, lfd Urlaubsjahr

    danke

Ansicht von 3 Beiträgen – 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.