Unterbrechungen bei begünstigter Auslandsentsendung

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #63124
    PSCH
    Teilnehmer

    Ich habe eine Frage, ein DN war mehr als 6 Monate ( bis 6.12.06) in Rumänien danach gleich Zeitausgleich und Urlaub (bis 4.2.07), ab 5.2.07 bis inkl. 8.2.07 wieder in Rumänien, ab 9.2.07 wieder in Österreich tätig. Wie sieht es mit der Steuerfreiheit des Urlaubes aus?
    Habe eine Artikel gelesen, in dem steht, wenn die Auslandstätigkeit länger als einen Monat gedauert hat und nach dem Urlaub sofort wieder eine begünstigte Auslandstätigkeit folgt, bleibt für die Steuerfreiheit erhalten.

    Heißt dies jetzt, dass vor bzw nach dem Urlaub jeweils mehr als ein Monat Auslandstätigkeit sein muss? oder genügt es, dass vor dem Urlaub dasMonat überschritten wurde?

    Vielen Dank im Voraus und noch einen schönen Tag!
    P.

    #67949
    Roland
    Teilnehmer

    Hallo P.!

    Also ich interpretiere die RZ 65 aus den LSt-RL so, dass es nur darauf ankommt, ob VOR dem Urlaub die begünstigte Auslandstätigkeit bereits länger als einen Monat gedauert hat.

    Hier der Originaltext aus den LSt-RL:

    „Hat die ununterbrochene Tätigkeit im Ausland bereits länger als einen Monat gedauert, sind auch Urlaube oder Krankenstände der ausländischen Tätigkeit zuzurechnen, wenn der Arbeitnehmer unmittelbar nach dem Urlaub oder Krankenstand die Tätigkeit auf einer ausländischen Arbeitsstelle wieder aufnimmt.“

    Da das bei dir zweifellos der Fall ist, müsste es mit der Steuerfreiheit klappen.

    Auch die RZ 65a möchte ich dir nicht vorenthalten:

    „Werden Überstunden während oder unmittelbar im Anschluss an die begünstigte Auslandstätigkeit durch Zeitausgleich (im Aus- oder Inland) abgegolten, sind sie steuerfrei.
    Wird der Zeitausgleich hingegen nach einer Tätigkeit im Inland konsumiert, ist das Entgelt für den Zeitraum, in dem der Zeitausgleich konsumiert wird, steuerpflichtig.“

    Schöne Grüße

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.