Überstundenentlohnung im KV Reinigungsgewerbe

Startseite Foren Laufender Bezug Überstundenentlohnung im KV Reinigungsgewerbe

  • Dieses Thema hat 5 Antworten und 3 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 18 Jahren von svnu.
Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #62594
    lohn1
    Teilnehmer

    Im KV Reinigungsgewerbe/Tirol steht geschrieben, dass die SZ unter Ausschluß der Überstundenentlohnung abzugelten sei.

    Ein DN erhält aber einen Nettolohn inkl. 9 Überstunden pro Monat. (wiederkehrend/tatsächlich geleistete Überstunden)

    Sehe ich das richtig, dass ich diese Überstunden zur Berechnung mit einbeziehen sollte, da ich von einer Pauschale ausgehen muss?

    LG Sabine

    #66682
    Poldi
    Teilnehmer

    Liebe Sabine,

    da im geschilderten Fall offenbar eine Art „Inklusivvereinbarung“ vorliegt, wird man den vereinbarten Inklusivnettolohn wohl als Bemessungsbasis ansetzen müssen.

    Anders wäre es wohl dann, wenn man für die Überstunden eine GESONDERTE (dh betraglich extra ausgewiesene und gewidmete) Überstundenpauschale vereinbart hätte.

    Grüße,
    Poldi

    #66693
    lohn1
    Teilnehmer

    danke für die Antwort.

    Es wurde eine Überstundenpauschale vereinbart, soll ich diese dann mit einbeziehen, oder nicht?

    Danke im Voraus

    #66698
    Poldi
    Teilnehmer

    Wenn eine gesonderte Überstundenpauschale vereinbart ist, würde ich diese in die Sonderzahlungen nicht einbeziehen. Denn wenn es im Kollektivvertrag heißt, dass SZ „unter Ausschluß der Überstundenentlohnung“ zu bemessen sind, gehört die Überstundenentlohnung eben nicht dazu, auch wenn sie in pauschaler Form erfolgt.

    Schöne Grüße,
    Poldi

    #66969
    lohn1
    Teilnehmer

    Danke für die Antwort, schreibe spät aber doch.

    Es wurden 1000,00 netto vereinbart in diesem Nettolohn sind 9 Überstunden enthalten.
    (man könnte auch sagen Inklusivvereinbarung, aber die Überstunden getrennt angeführt)

    Also ziehe ich den Bruttolohn exkl. Überstunden als Bemessungsgrundlage heran?

    #67036
    svnu
    Mitglied

    sofern im KV nicht anders steht….:
    Pauschale „inklusive“(„darin sind….Stunden abgegolten…“) =Sonderzahlung=Gehalt+Pauschale

    „exklusive“ („ein Betrag sowie eine Überstundenpauschale im Ausmass von…blabla“) =SZ=nur Gehalt

    …weil die Frage offen gelassen wurde….

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.