Neues DV in Karenz u. Kündigungsphase

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #64606
    Pauki
    Teilnehmer

    Ich hätte eine Frage und zwar:

    Ich war 2 Jahre in Karenz und dann wurde beidseitig vereinbart, dass man meine Karenz noch um
    ein halbes Jahr verlängert. In dieser verlängerten Karenz wurde ich aber im April gekündigt per 30.09.
    Darf man in dieser Zeit von Mai bis September einen anderen Job annehmen? Ich glaube nicht,
    da ich ja trotzdem in einem Dienstverhältnis stehe bis 30.09. Im September wird ja noch aliquot mein Gehalt abgerechnet und Abfertigung etc. Die Monate Mai bis August kriege ich kein Gehalt, da ich ja wie gesagt in Karenz war.
    Frage 1:

    wenn ich geringfügig arbeiten gegangen wäre (dies dürfte ich ja) müsste ich dies der Firma wo
    ich ein bestehendes DV habe,mitteilen? Wg. Konkurrenzklausel. Weiters muss man ja aufpassen
    wg. der Zuverdienstgrenze wg. Kinderbetreuungsgeld.

    Frage2:
    dürfte ich überhaupt Teilzeit od. Vollzeit bei einer anderen Firma angemeldet werden obwohl
    ich in der vereinbarten Karenz bin und erst am 30.9. bei der bestehenden Firma abgemeldet
    werde?

    #71199
    Martin
    Teilnehmer

    liebe pauki!

    zu 1.
    auch ein geringfügiges dienstverhältnis muss bei vorhandensein einer konkurrenzklausel vom dienstgeber genehmigt werden.
    andernfalls setzt du einen entlassungsgrund.

    zu 2.
    nein – da dein dienstverhältnis noch aufrecht ist. auch ein karenziertes dienstverhältnis ist aufrecht.
    andernfalls entlassungsgrund und die abfertigung ist fort.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.