Kündigung wärhend einer Befristung

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #63092
    marianne
    Teilnehmer

    Liebe Forumteilnehmer!

    Es wurde bei Beginn des Dienstverhältnisses eine Befristung von einem halben Jahr vereinbart (Arbeiter im Bäckergewerbe). Kann ich davon ausgehen, dass die Befristung lang genug ist, um den Dienstnehmer vor Ablauf der Befristung zu kündigen.

    Ich bitte um eure Hilfe.

    LG Marianne

    #67892
    andrea78
    Teilnehmer

    Liebe Marianne,

    siehe dazu:

    OGH 24.6.2004, 8 ObA 42/04s = LE-AS 30.1.4.Nr.3

    der OGH spricht von längerer Befristungsdauer (=über 2 Monate) & es handelt sich bei der Befristung um eine Höchstbefristung kann man das befristete Dienstverhältnis kündigen – die Kündbarkeit muß aber vereinbart worden sein…

    … eine Befristung von 6 Monaten ist lang genug …

    LG Andrea

    #67903
    lydia54
    Teilnehmer

    Ich hab da auch noch eine Frage dazu:
    Wir haben in unseren Dienstverträgen eine Befristung von 3 Monaten, danach geht das DV in ein unbefristetes über. Kann der AN während dieser Befristung unter Einhaltung der Kündigungsfrist kündigen? Und umgekehrt?

    Grüße
    Lydia

    #67906
    toni
    Mitglied

    Hallo,

    ich würde die Kündigungsmöglichkeit immer vereinbaren und immer für beide Seiten. Entweder laut KV oder länger laut Vereinbarung. Erst für Befristungen die länger als 5 Jahre dauern gibt es ein automatische Kündigungsmöglichkeit unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 6 Moanten.

    LG TONI 🙄 ➡

    #67908
    lydia54
    Teilnehmer

    Ok, danke.

    lg
    Lydia

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.