Krankenstand während Übergang 5. in 6. Dienstjahr

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #66010
    pvfreak
    Teilnehmer

    Hallo!

    Hab eine Frage bzgl. eines Krankenstandes von Angestellten:

    Hab eine Dienstnehmerin, die seit 13. Jänner in Krankenstand ist und lt. Klient noch länger sein wird. Es ist eine Ersterkrankung.

    Das Problem ist: per 27.1. kommt sie ins 6. Dienstjahr und hätte somit Anspruch auf 8 Wochen KE voll.

    Meine Frage: Muss ich da was beachten? Hätte sie in diesem Fall dann 8 Wochen Anspruch oder ist es hier von Bedeutung, dass der KSt noch im 5. Dienstjahr begonnen hat und somit einfach nur die 6 Wochen voll hat?

    Ich hoffe, ihr kennt euch aus und könnt mir kurz weiterhelfen – ist natürlich schon schlagend für die Februar-Abrechnung!

    LG
    Julia

    #74215
    ingridB
    Teilnehmer

    Hallo Julia,

    „Fällt in die Zeit einer Dienstverhinderung der Beginn einer längeren Anspruchsdauer, erhöht sich diese um den Differenzanspruch (OGH 16.2.1982, 4 Ob 96/81)“

    Das hab ich im Ortner 2015 gefunden. In Ihrem Fall bedeutet das dann m. E., dass diese Dienstnehmerin 8 Wochen Anspruch hat.

    LG
    Ingrid

    #74217
    pvfreak
    Teilnehmer

    Danke für die Antwort!

    War auch meine Vermutung!

    LG
    Julia

    #74218
    ingridB
    Teilnehmer

    Gerne.
    LG Ingrid

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.