Eintritt am 2.2.07

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #63171
    Claudschi68
    Teilnehmer

    Hallo, eine (scheinbar) etwas schwierige Frage hab ich:
    Und zwar: DN ist am 2.2. eingetreten mit Bruttolohn von 1100! Die auswärts befindliche PV hat SO gerechnet: 1100/30×27 – damit verliert der DN DREI tage vom Lohn, obwohl er nur EINEN tag im februar nicht da war 😯 Selbst die AK wusste nicht genau bescheid, und meinte, es gäbe 2 möglichkeiten, und zwar 1) Gehalt/30x 27 oder 2) Gehalt/30×29 🙄 Was meint ihr – WEISS das wer wirklich?
    Also, ich finds unfair, daß man im Februar derart benachteiligt werden sollte, wo doch im grunde, und auch im gesetz, alle tage mit 30 gerechnet werden 😥 Bitte um hilfe 🙂 lg c.

    #68069
    Roland
    Teilnehmer

    Hallo Claudschi!

    So leid es mir tut – die auswärtige PV hat richtig gerechnet.

    Eine zweite Möglichkeit gibt’s auch noch: 1.100 / 28 x 27

    Die beschriebene 2. Möglichkeit (von der AK) halte ich für unrichtig.

    Schöne Grüße

    #68071
    stwolfi
    Mitglied

    Grüß euch!

    Also ich würde die Abrechnungsweise von Roland bevorzugen.
    Wir in unserer Kanzlei rechnen generell mit dieser Vorgangsweise ab, einfach, weil sie die fairste Abrechnungsweise ist.

    Also: Lohn/Gehalt : Monatstage x gemeldete Tage
    z.B.: 3.3. – 31.3. = Gehalt : 31 x 29 oder Feber, wie von Roland beschrieben.

    Aber: Achtung! Bitte auf den KV schauen, ob der eine andere Regelung vorschreibt (soll es lt. diversen Auskünften von Arbeitsrechtlern geben; konkreten KV habe ich aber noch keinen gefunden).

    Ich hoffe, dass mein Beitrag euch auch noch geholfen hat und wünsche noch einen schönen Nachmittag.

    Wolfi

    #68072
    toni
    Mitglied

    Hallo lieber Forumsmitglieder,

    ich kenne es von meinem Lohnverrechnerkurs her so:

    Monatslohn:Kalendertag mal gearbeitete Tage, sprich 1100:28*27

    In der SV und Steuer haben wir 30 Tage aber bei der Aliquotierung vom Bezug entweder Kalendertage oder Stundenteiler und dann auch wíe oben.

    Wichtig ist nur man soll immer eine Methode nehmen und nicht wechseln.

    Liebe Grüße
    toni

    #68073
    Claudschi68
    Teilnehmer

    Danke für eure Antworten erstmal 😀 Es handelt sich dabei nämlich um MEIN gehalt, und die PV wurde vom Stb. gemacht 🙁 Hab mich beschwert,aber da wurde sie ziemlich unfreundlich!
    Jetzt mach ICH hier selbst die Lohnverrechnung, und bei meinem programm wird es auch so (nachteilig) gerechnet -kommt wohl aufs programm an, und die DG schaun ja immer,daß sie sich was ersparen können, 🙄
    Werd wohl damit leben müssen,daß mir ca. 50 euro fehlen 😥
    lg claudschi

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.