Bezahlte Pause bei Überstunden?

  • Dieses Thema hat 1 Antwort und 2 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 12 Jahre von Roland.
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #64897
    Xandyy
    Mitglied

    Hallo zusammen

    Ich bin ehrenamtlich in einer Rettungsorganisation im Vorstand und habe nun folgendes Problem mit einem Dienstnehmer:

    Der Dienstnehmer (Arbeiter) hat durchschnittlich eine 38,5 h Woche pro Monat. Nun ist es so, dass dieser einen Tag wo er frei gehabt hätte, gearbeitet hat. Da Rettungsorganisationen einen 12 Stunden Tag haben, haben wir das so Organisiert, dass der Normale Arbeitstag 12 Stunden beträgt mit 1 Stunde Mittag (mit Rufbereitschaft bzw Rufbereitschaftszulage). Dieser Zusätzliche Tag bzw die Stunden werden als Überstunden ausbezahlt. Nun meine Frage: Zahle ich 11 Stunden aus, da eine Stunde Mittag mit der Rufbereitschaftszulage oder bin ich dazu Verpflichtet die Mittagspause auch voll zu bezahlen? Wir unterliegen NOCH keinem Kollektivvertrag. Die Überstunden waren an einem Werktag. BITTE UM HILFE!!!! DANKE

    #71908
    Roland
    Teilnehmer

    Hallo Xandyy!

    Keine Überstunde – Mittagspause ist keine Arbeitszeit, und die Rufbereitschaft (die streng genommen keine Arbeitszeit darstellt) wird eh abgegolten.

    LG

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.