Austritt mit neuanstellung USA

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #63901
    geraldobritzberger
    Teilnehmer

    Werde heuer von meiner Firma in Austria gekuendigt und in den USA bei der gleichen Firma wieder angestellt.
    Ich falle noch in abfertigung “ alt „da ich 1996 in die firma eingetreten bin.
    bin seit 7 jahren in den USA und daher muss ich ab 1.Jaenner 2009 in den USA angestellt werden.

    Abfertigung wird bezahlt und auch der restliche urlaub wird ausbezahlt.
    Frage:
    Laut firma muss ich den Abfertigungs betrag in den USA voll versteuern(doppelsteuerabkommen)?
    Was waere fuer mich die kostenguenstigste variante?ausbezahlen in Austria oder USA?
    wie waere der kostenguenstigste weg zu waehlen…..kann ich den steuern entgehen.

    Danke fuer eure hilfe
    Gerald

    #70103
    Martin
    Teilnehmer

    Hallo Gerald!

    Hast Du die komplette Dienstzeit nur in den USA verbracht? – NEIN.
    Wenn ein Teil der Dienstzeit in Österreich, oder anderen Ländern war,
    dann könnte das Kausalitätsprinzip auf die Besteuerung Deiner Abfertigung anzuwenden sein.
    D.h. es ist den Ländern zuzurechnen, in welchen der Anspruch „erdient“ wurde.
    Dies muß aber genau geprüft werden.

    Ob Dir die günstige Besteuerung in Ö weiterhilft, hängt davon ab, wie dies dann an Deinem neuen Steuersitz gehandhabt wird. (angerechnet oder….)

    Den Steuern kannst Du nur entgehen, wenn Du auf die Abfertigung verzichtest. ;))

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.