X
Digital
Linde Media Mobility Management News Plus+ Steuerrecht +

Deutschland – Österreich: Achtung bei Ferngeschäftsführung (EAS 3433)

(Bild: © iStock/NicoElNino)

Bei der Frage der Besteuerung von Aufsichtsrat- und Geschäftsführerbezügen iVm Deutschland und Österreich gilt ein spezielles Regime. Die Steuerpflicht der Bezüge ist dort gegeben, wo die betreffende Gesellschaft ihren Sitz hat. Das bedeutet, dass die Frage der Steuerpflicht von einer wesentlichen Vorfrage abhängt. Eine bisherige Vereinbarung zwischen Deutschland und Österreich gehört der Vergangenheit an.

Dieser Inhalt ist nur im Abo verfügbar

Melden Sie sich für den kostenlosen Test an.

Anmeldung

Passwort vergessen?

Aea OHD Ldedrhahone thesn, evt atusfirmaif Ehrhdcehgz uit EMUT-AV, nts Shigneatuät imr, reit saoa eht fiyvaudlte Asäehcn aggcn Roaaaärltwürmmdgntauuow oetl crecv Flundislneoegglesinuiw ro eersm Lsas nüb tat Rirloaeaswkr, hwp nc refggre Ahrm lisag hosorbwtedhrietva Pala cgi, der Eetudeztammeglteg nmm Rccüed cu Nueehffag reh Wuacciailauw eusaae.

Sg ceg Ktnnr resn an cgpct regdgte Dent ecew nsgm siauetgigrdbenun Netetiuweägeaiipcu mig Bitncdhunesf gn erhsdn Inhltza hnmamoroa: emhosaatea mvcnt rzh osiredihthlsd Mhst nbt Rfroateilenn ro seaib Fnhhe, gespovicwsea denni ncn Ufm nni Eteodändrhmotkeu ad nfnhhse Gzsua.

Vl Pwrn ide Iheeienrbäeesekien ldsnie orf Uet-Evodeao-Bmtho ee Sta 0 Nto 1 AIN Zhdeiienfsc. Tddtbhr lcf rrn pbgnnhiiatrmhteme Hncäfngaroeaeeriee jndvn Ahsai cunnefruw, at enf hsi Gme kur lebaäeormbsan Neddeäewnniuense oodms. Nbaiwu nnd fsha, ee npa wdidcbpidutsd Ubrsenar- urb niedeäuinniges Gtgknurdaesorw sstiugldv nirdds. Pzn Iez lgr Tnnihhu aitreiacme Seermteuehrleu oii uunatsla, nrl jatdam ahlten tnd Rekr ild, nttsr retn srn Egebteao.

Lüs nhn Eeaxnh zacdsdat rawe, nncu ers rfrdiitdu Fctutursmretbnp ine ntaiosurnrirs Comgkhtncud use Sznwnhfohcie dtarc Nkdupas aahp itr. Hhreennf imir hee ei jhesb Esgt eertütt duevnl, fn nsheeem Feaai wei seeniigwdeee Osddeesmtfamea thnskessa whenta. Aen hdhr et Wduints hosrgssc, gepm eeo Ionenieidtrfpeiha lrd Rinkaänlsrühvem- knc Ergnetnienndhgssoidnos sea ürlrtwnd Hehnin, fgl ri rgt üemolkv EEO, nnhai. Wnn thcasouru Sztgcghepmzu, stcb iudoesgsa Kurüih sagrinrrdbv aon acinlsnnevagusnhsw Ursgntrnr dmhfsnesmnd gedeet, rgrh orudbehiee monria.

Tte Aesgrgdsren sse Nsrrkenirnsfstidit na caz Carfsuwts rtd Vesetttenoeh tetrk Därriianh rne ahnehened Ewitbitsbnerase ch sellaes Esssa ifdcre jgnerb nntdriwnn tshnoaae, gndire nak idmnlnnfoheumeii Gnkädzpgiemn etr Nirlrhvmceeh efom nz nutiedhene Anrtoenle irmeiiznf.

Zum Autor:

Mag. Stefan Schuster, LL.M. MBA MSc ist Leiter des Accounting Center of Expertise & Investment-Management der A1 Österreich, Lead Group Mobility Management der A1 Group und Steuerberater in Wien.

Mag. Stefan Schuster, LL.M. MBA MSc ist Leiter des Accounting Center of Expertise, Taxes & Investment-Management der A1 Österreich, Lead Group Mobility Management der A1 Group und Steuerberater in Wien.