Re:Re: unbezahlter Urlaub

#72261
steve
Mitglied
Roland wrote:
Hallo Steve!

Das verstehe ich jetzt wirklich nicht – wie gibt’s das?
Bitte um das Beispiel mit exakten Zahlenangaben, dann kann ev. jemand helfen.

LG

Also grundsätzlich gings mir darum die Berechnung unseres LV-Programms nachzuvollziehen, da unser Programm sehr zuverlässig ist traue ich eigentlich diesem so gut wie immer.

Im Prinzip habe ich den DN mit dem gleichen Gehalt wie in den restlichen Monaten zu 3.550 abgerechnet. Das Programm bietet mir dann 2 Felder bei der Abrechnung, zum einen das normale Gehaltsfeld und zum anderen das Betragsfeld f. unbezahlten Urlaub incl. einer Möglichkeit die Anzahl der Tage des Urlaubs zu definieren. Leider kann ich die genauen Zahlen nicht mehr wiedergeben, aber man hat mir jedenfalls exakt vorgegeben wie ich die 3550 auf die 2 Zeiträume (normale Arbeitszeit u. unbezahlter Urlaub) zu verteilen habe. Die Verteilung orientierte sich nicht am Verhältnis 18 vs. 12 Tage soviel kann ich sagen – ob das nun ok ist bleibt wieder eine andere Frage um die es mir aber gar nicht geht.

Zusammen haben die beiden Beträge jedenfalls wieder die 3550,– ausgemacht – also den normalen Bezug den er sonst auch bekommen hätte. Nun hat mir das Programm eine SV-BMGL ermittelt die aber nicht diesen 3550,– betrug sondern ein Stück darunter lag.

Leider kann ich wie gesagt die exakten Teilbeträge nicht mehr genau nennen, aber wenn ich die geg. Summe für die 1. 18. Tage Normalarbeit (ca. 1800) + den auf die Höchstsgrenze 137 x 12 TAge gekürzten Bezug 1644 ich exakt zur SV-BMGL gekommen dass mir vom Programm vorgegben wurde.

Ein wenig seltsam wirkte das ganze für mich, aber so recht an eine zufällige Übereinstimmung der Werte kann ich auch nicht glauben. Viell. liegts ja an dieser „schrägen“ Aliquotierung der Beträge aber um das Beurteilen zu können fehlt mir das Know-How.

Vielen Dank nochmals für die Hilfe!