Re:Re: Überstunden im Durchrechnungszeitraum

#69668
Roland
Teilnehmer

Hallo Ingrid!

Bei deiner Frage ist es sehr schwierig, eine korrekte Stellungnahme abzugeben.
Hier benötigt man zweifellos die Vereinbarung über die Durchrechnung und konkrete Daten.
Grundsätzlich ist es aber so, dass der Sinn einer Durchrechnung jener ist, dass die Zuschläge, von denen du sprichst, vermieden werden.
Und in einer einzelnen Woche mit 55 Stunden würden dann mE noch keine Zuschläge anfallen, wenn diese „Gutstunden“ im Durchrechnungszeitraum wieder verbraucht werden.

LG