Re:Re: monatliche Prämie

#70770
Mathias
Teilnehmer

Hallo Gabriele,

Du meinst, er bekommt die Prämie nur 12 mal, 10 mal als laufenden Bezug und im Juni und im November je 1x als sonstigen Bezug statt als laufenden Bezug? Wer macht denn sowas? Dann kann es rein rechnerisch natürlich zu einem (kleinen) Sechstelüberhang kommen, nur wäre das falsch. Ich kann nicht nach Belieben einen fixen monatlichen Bezug, den ich 12 mal kontinuierlich auszahle, mal als laufenden Bezug und mal als sonstigen Bezug versteuern. Monatlich ausgezahlte Sonderzahlungen sind lohnsteuerlich immer laufender Bezug, alle 12 Monate.

Wenn es so gewollt ist, daß die Prämie auf das Jahr gerechnet insgesamt nur 3600 € (12 x 300) € betragen soll, wäre es sinnvoll, die 3600 € durch 14 zu teilen und das dann 12 x als laufenden Bezug und 2 x als sonstigen Bezug auszuzahlen. So wird das Jahressechstel optimal ausgenutzt. Eine entsprechende schriftliche Vereinbarung ist erforderlich und kann auch jetzt noch – allerdings nur mit Wirkung für die Zukunft – getroffen werden.

Die Frage ist nur, wer SAMM diesen Tip gegeben hat, die Personalabteilung oder ein Bekannter (der mal was gehört hat, sich aber auch nicht richtig auskennt…)?

Was natürlich die Lohnsteuer auf das Weihnachtsgeld noch oben treibt, sind zusätzliche Prämien, die in größeren Zeitabständen als monatlich anfallen und daher sonstigen Bezug darstellen.

LG
Mathias