Re:Re: Kfz-Sachbezug freier Dienstnehmer

#69296
renate13
Teilnehmer

Also HN ohne UST z.B. 1000,–
Sachbezug 200,–
zuzügl. UST v. 1200 240,-
brutto 1440,–
abzgl. SV 17,62 v. 1200
abzgl. 240,– Sachbezug

somit hätten wir alles in der SV und mittels Mitteilung gem. §109 können wir auch den Sachbezug melden.

Weiters darf dieser DN für andere dienstliche Fahrten (Nebenbeschäftigung) km-Geld ansetzen (in seiner Einkommensteuererklärung???)

Sehr kompliziert oder.
Bin für alle Antworten dankbar.

mfg
Renate