Re:Re: Gehaltsabrechnung mit Excel

#70984
ingridB
Teilnehmer

Nicht bös´ sein, aber ist das wirklich ernst gemeint?
Das klingt ja fast wie ein Scherz. Eine derartige Mißachtung unseres Wissens ist mir ja noch selten auf diese Weise vor die Nase gehalten worden.

Also wenn ich jetzt bescheiden bleibe, dann kannn ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, wie ein Laie die Abrechnung eines Gehaltes (oder Lohnes – hier gibt es doch tatsächlich noch Unterschiede) mit Excel bewerkstelligen könnte.

Ich meine im Namen vieler hier zu sprechen, wenn ich sage, wir verstehen uns als Forum von geschulten Personalverrechnern, mit mehr oder weniger Berufsjahren, die sich über Spezialfälle austauschen und Erfahrungen aus den unterschiedlichsten Bereichen mitteilen.

Falls Sie die Richtigkeit Ihrer Gehaltsabrechnung anzweifeln, könnten Sie ja mit wesenlich weniger Aufwand Arbeitnehmervertretungen aufsuchen, die dafür die entsprechenden Programme bereit haben. Das wäre mein gut gemeinter Tipp.

Viel Erfolg
IngridB