Re:Re: Fehlgeldentschädigung

Startseite Foren Laufender Bezug Fehlgeldentschädigung Re:Re: Fehlgeldentschädigung

#72828
JB1
Teilnehmer

Hallo nikhel,

wesentlich wäre hier, wie die vertragliche Vereinbarung (Betriebsvereinbarung, Vertrag?) und die tatsächlichen Umstände in diesem Fall aussehen. Wenn die Fehlgeldentschädigung keinen Aufwandsersatzcharakter hat (das wäre zB der Fall, wenn ein allfälliges Kassenmanko ohnehin nicht vom Dienstnehmer auszugleichen ist) dann hat sie Entgeltcharakter und wäre somit beim Urlaubsentgelt einzurechnen – das meint Schrank. Wenn der Anspruch zB höher wäre, als 14,53 wäre meines Erachtens der diesen Betrag übersteigende Betrag in das Urlaubsentgelt einzurechnen. Im „Normalfall“ ist eine Fehlgeldentschädigung zur Berechnung des Urlaubsentgeltes nicht einzurechnen.

Ich hoffe, das hat deine Frage restlos geklärt.

LG
Julia