Re:Re: Anspruch Pflegefreistellung – NEU Provision!!

#71052
Ulrike1
Mitglied

Hallo Roland, ich danke Ihnen für Ihre -wie immer- verlässliche Rückmeldung.
Darf ich Ihnen in einem anderen Zusammenhang eine Frage stellen, die ich hier im Forum schon mal gepostet habe, wir in unserem Unternehmen jedoch immer noch nicht schlau genug sind, wie wir diesen Sachverhalt klären können:

Unser Mitarbeiter erhält auf Basis der im Vorjahr getätigten Umsätze in seinem Vertriebsbereich eine Provision, die durch 14 Teilzahlungen im Jahr 2009 (12 x laufender Bezug/ 2 x Sonderzahlung) ausbezahlt werden sollte (über diesen Auszahlungsmodus gibt es eine schriftliche Vereinbarung durch beide Vertragspartner unterzeichnet).
Wider Erwarten kam es nun zu einer Kündigung seitens des Dienstgebers (Ende Dienstverhältnis 30.11.2009), sprich ich habe keine Möglichkeit den 14. Teil der ausstehenden Provision im Dezember auszuzahlen. Ich muss somit das letzte 14tel des laufenden Anteils auch in der Novemberabrechnung berücksichtigen.
Kann dieser Umstand nun die besondere Abrechnungsmodalität (2/14 der Gesamtprovision zu Sonderzahlungskonditionen) gefährden?
Haben Sie hier Erfahrungswerte bzw. eine Idee wie man solch einen Fall für alle Beteiligten (DN, DG, Behörde) zufriedenstellend abwickeln kann.

Besten Dank und schönen Gruß
Ulrike