Re:Re: Altersteizeit – UZ – aliquote berechnung?

#71746
neuart
Teilnehmer

lieber Mathias,

der für privatangestellte (einer anwaltskanzlei); ich konnte das problem mittlerweile auch schon abklären, ich hatte recht da der eintritt in die ATZ „unterjährig“ (per 1.3.210) war und ich in meinen ATZ-vertrag auch die klausel hineinnahm, dass eventuelle normalarbeitszeitmonate bei unterjährigem wechsel aliqout in sonderzahlungen der ATZ zu berücksichtigen sind. ich bekomme die nachzahlung nächsten monat abgerechnet. was ich aber herausgefunedn habe ist, dass man darauf im vertrag extra eingehen muss, dies also festhalten, sonst hat man das nachsehen (lt.kollektivvertrag).

LG
erika