Antwort auf: Sachbezug Berechnung

#68602
brigit28
Teilnehmer

Danke!
Ein Mitarbeiter wurde schon einmal von der Polizei aufgehalten und die Polizei hat gemeint, dass der Dienstnehmer Probleme bekommen kann. Ich habe dann nachrecherchiert und das Bundesministerium für Verkehr hat gemeint, dass man eine Bestätigung von der deutschen Firma mitführen soll, dass das KFZ betrieblich genutzt wird. Lt. dortiger Auskunft schadet eine Privatnutzung nicht. Diese Info kommt mir aber nicht 100 % vor. Da hört sich auf alle Fälle besser an, dass die Fahrzeuge mit NOVA in Ö angemeldet werden müssten.
Wie funktioniert dies dann: Der Vertag läuft auf die deutsche Firma aber in Ö wird die Versicherung bezahlt? Für die Meldung der NOVA gibt es eh ein eigenes Formular?!
LG