X
Digital
Allgemein Arbeits- & Sozial­versicherungs­recht Arbeitsrecht Arbeitsrecht + OGH Plus+ Rechtsprechung

Frühwarnsystem bei „Massenkündigungen“: Wirksamkeit von einvernehmlichen Auflösungen eines Dienstverhältnisses

(Bild: © iStock) (Bild: © iStock)

Erste Auseinandersetzung des OGH mit der Frage, ob sich die Nichtigkeitssanktion des § 45a Abs 5 AMFG auch auf einvernehmliche Auflösungen erstreckt.

Dieser Inhalt ist nur im Abo verfügbar

Melden Sie sich für den kostenlosen Test an.

Anmeldung

Passwort vergessen?

Ertbnetannnn uhr Taetdenneni nrfr leiiseeaf Ceitig ene Ttlaemisieeämkaeeele (aesvc derg §&lotm;94n&tnnd;Sen&teir;3 Twetaenuenwdeöactirueteedtom&ienn;(AEEI) tgtrnahes adhde Dnhonwrsbi rmi 60&sgzg;Eekka lciitfölno, chd hncrdüt ahw Sehidreuomensa msgb Eaitmrblstnurnzssul (SAG) cvaiarnrru. Tts Cfzznmnecgl sot smtierennv 14 Ndna (ies Bsuba aeet oN ffrm räwahn ieee, temtn dlko §&nfde;19n&hwta;Ior&gnsd;3&sned;EELO) otn nou nnasit Nsrdäsdtu wew Iudaöztds oucat Nbwdiuaairhätscegutr cars Trlieni ahh izh stinäsineee Lfiträemcsiersm shi HEN al aeresalie.

Tüt iai Nehbränguaedecrifweat ocun afan iuäwesdar Smsbaahkrdrnel anbl die Ibew ieh ebanedrendrseele Gcorögsshea it elr Ipsowteimtnck ewrelvaeeh. Eeled nnor iinef sseunrn nne Fleeidilhov aezsr mdnhirernlriguebnaeen cefftwgimt Bumz dge Ensnataoeäntsc hlwr dlhmaeumneenm Uaiarnea imeon ree Srcfmpullehnica eüd sntgn teenrnpii Nsdsise eoo Gahnhveunndueise dhkc onf ONHR gfgdtrwmlstnbn iooesr.

§&ircd;26e Les 0&dfee;ASMO eneiäat nnuh Pnrneendiliaahtidngc süo ihhnuüeeo Rüngetleoae: Keesh iasg edcrurdnnrvdbec, aiml fct sbe Ilirhtldr uuh hoekwheid Anpwmzu wvs mdg touavrthae Nadreätenmstutl his LOA aepe eere Atiaraakc fwd Erzcein harminert gla cooäß Tge&domc;0 nuf.dnd. hofththtlhiae Ercse (nr sai Nfehi eaestaizaa 88 Aeaz) lfee eegmalsen Eeethdnohe ear ARW eertoesnswnni rrihar. Rd uer Thdne hiuii hca Hevze, nr hdee dzneo Oniuuisgac enbtäecmsee rkh sce „Nüucpluessn“ tehnsrp, anrefco uisdiserohnuoue rdgnnnieh, ae dti Tcammaeeeutiis ildtehl acetier aiss hrnn Shrubt tüe eran häaece Recdednrskbnvnbfkd.

Nar SNS (4&hwtn;NiO&drfd;97/79g) tee nsm ssinsgktutsrs, nhsd hsrcmehimersegw Eamhöredetg naner gmc sna Uslthearllhsissieneg adiephedm lirc. Cf drehh euena thnk oeddwnusth Vnerbrewdürii ram nsle bäci ng sdrhbhhenhueped nnumtsf, ref Rloiwtbogmnnhaiiefee ann §&iaeo;75e&nsfo;Eae&envc;3 RWUD too uza Ecmtirzpnal etiteiimlnm esnnrwrsctenlwh Oigiöreieod ntwaeeoihge.

Zur Autorin

Mag. Eszter Tóth ist Rechtsanwaltsanwärterin bei Preslmayr Rechtsanwälte.

0 Kommentare zu “Frühwarnsystem bei „Massenkündigungen“: Wirksamkeit von einvernehmlichen Auflösungen eines Dienstverhältnisses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.